Aktuelle Projekte:

Projekt HILDE

Charité


Fraunhofer ISC

Hochschule für Technik und Wirtschaft – Dresden


Lylu

 

Ziele und Vorgehen

Das Ziel des HILDE-Projekts besteht darin, die sinnliche Erfahrung in der Kommunikation über Videotelefonie und Distanz zu erweitern. Der Tastsinn, als fundamentalster menschlicher Sinn, spielt eine entscheidende Rolle im sozialen Austausch. Durch haptische Stimulation sollen nachweislich kognitive und seelische Fähigkeiten gestärkt werden, was wiederum das Wohlbefinden und die Autonomie der Nutzer:innen positiv beeinflusst. Das Projekt strebt an, dass Nutzer:innen nicht nur sehen und hören, sondern auch fühlen und berühren können, um ihre Hände und ihren Körper in der Kommunikation einzusetzen.

Innovationen und Perspektiven

HILDE schafft eine Verbindung zwischen räumlich getrennten älteren Menschen durch unterschiedliche Interaktionskanäle und fördert ein Gefühl der Verbundenheit durch auditive, visuelle und haptische Elemente. Das System ist modular aufgebaut, um den verschiedenen Bedürfnissen und Ressourcen der heterogenen Gruppe älterer Menschen gerecht zu werden. Mithilfe interaktiver Objekte, den sogenannten TUI, werden sie in die Lage versetzt, leichter, selbstbestimmter und spielerischer mit Freund:innen oder Verwandten in Kontakt zu treten und gemeinsame Aktivitäten, wie Spiele, über Distanz zu teilen. TUI fungieren als greifbare Schnittstelle zwischen Mensch und Technik, indem sie die reale Welt mit digitalen Informationen verknüpfen. Die Technologie verschwindet dabei in vertrauten Objekten, wodurch insbesondere ältere Menschen eine geringere Hemmschwelle haben, mit diesen Objekten zu interagieren. Das HILDE-System basiert auf einem Tablet, das durch die TUI den physischen Raum für die speziellen Bedürfnisse der Senior:innen erweitert.

Unsere Kunden:

 

Caritas Würzburg nutzt AMP.chat Caritas Messenger

Caritas Würzburg

Caritas Kronach

Caritas Dortmund

 

Caritasverband Erlangen nutzt AMP.chat Caritas Messenger

Caritas Erlangen

Caritas Darmstadt

Unser Partnernetzwerk:

Healthcare iNNK Partnenetzwerk

Healthcare iNNK

Weitere Projektpartner:

Fraunhofer ISC

Universitätsklinikum Frankfurt

Oberfranken Offensive ist Partner

Oberfranken Offensive e.V.

Zentrum für Digitale Innovationen