Wer einmal nicht weiter weiß, bildet einen Arbeitskreis: Interoperabilität im Gesundheitswesen

 In Blog

Interoperabilität im Gesundheitswesen

 

Die digitale Vernetzung schreitet voran. Das Ziel dahinter: eine noch bessere medizinische Versorgung. Benötigt wird dafür eine schnelle und einfache Möglichkeit, PatientInnendaten auszutauschen. Das gilt vor allem über IT-Systeme und Sektoren hinweg, bspw. in Arztpraxis, Krankenhaus und Apotheke. Damit dieser reibungslose Datenaustausch gelingt, sorgt die gematik für einheitliche Schnittstellen und Standards, kurzum Interoperabilität.

 

Eine Übersicht

Die Gesundheits-IT-Interoperabilitäts-Governance-Verordnung, kurz GIGV, schafft neue und zukunftsfähige Strukturen, um die IT-Systeme des Gesundheitswesen interoperabel zu machen. Dafür wurde bei der gematik eine Koordinationsstelle eingerichtet welche Bedarfe für Anforderungen, Richtlinien und Leitlinien identifiziert, darauf aufbauend priorisiert, Handlungsfehler ableitet, Vorschläge entwickelt und letztlich Festlegungen verbindlich trifft.

Als nationale Koordinierungsstelle für Interoperabilität im Gesundheitswesen bringt sie verschiedenste AkteurInnen aus Versorgung, Wirtschaft, Industrie und Forschung an einen Tisch. Als neutraler Moderator werden die vielfältigen Interessen und Zuständigkeiten in der Koordinierungsstelle kanalisiert und für gemeinsam getragene Ergebnisse und verbindliche Festlegungen gesorgt.

 

INA – die nationale Wissensplattform für Interoperabilität

Der Interoperabilitäts-Navigator INA ist eine digitale Wissensplattform bei dem alle Fragen zu einheitlichen Standards im Gesundheitswesen zur Verfügung stehen. Ziel ist es das Portal zur zentralen Anlaufstelle für Interoperabilität in der digitalen Medizin auszubauen. Über INA wird unabhängig und verlässlich über verlässliche IT-Standards, digitale Anwendungen, sowie über die Arbeit der Koordinierungsstelle für Interoperabilität und des Interop-Councils informiert.

 

Schon gewusst: auch unser Leiter der Telemedizin Dr. Michael Albert ist ein Mitglied, der Gruppe „Anwender informationstechnischer Systeme“ des Expertenkreises des INA.

Recommended Posts
TI-Messenger, AMP-chat,TI,Women in Tech ein beitrag von Awesome Technologies