Wer steckt hinter Awesome Technologies?

 In Blog

Awesome Technologies Innovationslabor – ein Technologieunternehmen mit den unterschiedlichsten Innovationen und Mehrwert.

Awesome Technologies ist ein Technologieunternehmen, welches 2017 von acht GesellschafterInnen gegründet wurde. Diese Verbindung der GesellschafterInnen entstand aus jungen Studenten und Dozenten, welche eine Idee hatten, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Mit dem Ziel neue, coole und innovative Technologien von der Forschung, bis hin zur Marktreife zu führen. Ein interdisziplinäres Team mit der Verbindung zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, welches zusammen mit den KundInnen Produkte mit Merhwert entwickelt.

 

„Damit die Zukunft technologisch besser wird“

Diese aufregende Geschichte steckt dahinter…

Alles hat angefangen mit der Idee eine coole Kickstarter Kampagne oder ein Start-Up in Würzburg zu gründen. Es hat sich eine Communitiy aus den verschiedensten Leuten mit den unterschiedlichsten Themenbereichen zusammengefunden. Insgesamt 40 StudentInnen und DozentInnen, haben sich im Fablab Würzburg zu einem Workshop getroffen und Brainstorming vom feinsten betrieben. Am Ende des Workshops, haben sich drei kleinere Gruppen zusammengeschlossen, eine Gruppe davon war der Grundstein für unser Unternehmen.

In diesem Team befanden sich ProgrammiererInnen, TechnikerInnen und BWLerInnen, mit dem Ziel coole und innovative Technologien von der Forschung, bis hin zur Marktreife zu führen. Das GründerInnenteam hat an den ersten Ausschreibungen teilgenommen und bei Businessplanwettbewerben mitgemacht. Auch wenn da zuerst nichts bei raus kam, hat es das Team noch näher zusammengebracht. Die persönliche Ebene wuchs und damit auch die Ideen. Einer unserer Mitgründer, der heutige Leiter Telemedizin Michael Albert, hat zu der Zeit im Bereich der Telemedizin promoviert. Ein neuer und nun auch fester Weg mit einer starken Communitiy im Bereich der Telemedizin hat sich für alle aufgetan.

Alle acht GründerInnen haben sich nun fest  dazu entschlossen eine Firma zu Gründen und das war die Geburtsstunde der Awesome Technologies Innovationslabor GmbH. Im Juni 2017 gingen die acht GesellschafterInnen zum Notar und haben den Gründungsvertrag unterschrieben. Warum aber dieser lange Name? Kurzum erklärt: Awesome steht für die abgefahrene Technik und Ideen die entstehen, Technologies für die nüchterne professionelle Ebene und Innovationslabor für das kreative Zusammenspiel  der verschiedensten Disziplinen.

Das Team der Awesome Technologies hat sich in den letzten Jahren enorm vergrößert und ist aus den Kinderschuhen und der Start-Up Branche entwachsen. Mittlerweile haben wir uns fest etabliert in der Telemedizin mit unseren Produkten AMP.clinic, AMP.chat und AMP.care, aber auch unsere Marke ACPS ist mit gewachsen und konnte sich schon mehrmals gegen namenswerte Firmen durchsetzen und die innovativen Lösungen in Forschungsprojekte oder KMUs implementieren.

 

Neueste Beiträge